Schuldenprävention in Förderschulen in und um München

Unser Projekt

Wir zielen auf die Vermittlung einer grundlegenden Finanzkompetenz und der individuellen Stärkung im Umgang mit Verträgen und Geld, insbesondere

  • den Aufbau und die Stärkung von Planungs- und Handlungskompetenz
  • die Förderung und Stärkung der Eigenverantwortlichkeit
  • die Sensibilisierung für die Problematik der Verschuldung und deren Risiken
  • die Vermeidung von Überschuldung

Das Besondere

Wir haben vor allem Schüler*innen mit sonderpädagogischen Förderbedarf in und um München im Blick. Wir vermitteln in niederschwellig angelegten Modulen. Diese orientieren sich stark an den Alltagserfahrungen und der Lebenswelt der Schüler*innen, sowohl Methoden als auch Inhalte passen wir flexibel ihrem jeweiligen Leistungsstand an.

Die Inhalte

Verträge und Straftaten sind dabei die inhaltlichen Ausgangspunkte in weitere Themen wie Internet, Haushaltsführung, Budgetplanung sowie rund ums Girokonto. Das Smartphone als wichtiges Kommunikationsmedium für die Jugendlichen ist stets Schwerpunkt, denn es entwickelt sich leider häufig auch zur Schuldenfalle.

Unsere Methoden

Alle Themen vermitteln wir anhand von passenden Kurzfilmen (z.B. Cartoon oder Reportage), Quiz- und Memory-Spielen, Musik-Rap oder Spielgeld mit unterschiedlichen Methoden anschaulich und interessant. Wir legen Wert auf eine leichte, einfache Sprache und berichten anhand einprägsamer Beispiele aus unserer Praxis der Schuldner- und Insolvenzberatung.

Der Ablauf

Unsere Jugendlichen lernen wesentlich langsamer und vergessen bereits gelernte Inhalte schneller wieder. Darum beträgt der zeitliche Rahmen pro Modul maximal zwei Schulstunden. Außerdem setzen wir die Module je Klasse an zwei zeitnah aufeinander folgenden Terminen um. Dadurch erhalten die Lehrer*innen unmittelbar anknüpfende Nachbereitungs- und Vertiefungsmöglichkeiten und wir erzielen eine hohe Nachhaltigkeit.

Warum?

Uns motivieren eine große, inzwischen nicht mehr abzudeckende Nachfrage sowie die zahlreichen positiven Rückmeldungen. Die wichtigste Motivation für uns ist es aber, gerade unseren Jugendlichen ein Grundgerüst an Werten und Wissen für ihren weiteren Lern-, Ausbildungs- oder Berufsweg an die Hand zu geben. Wir säen fleißig – ob und wo die Saat aufgeht, wissen wir jedoch nicht…

Förderung

Das Projekt wird in den städtischen Schulen von der Landeshauptstadt München, in den Schulen im Münchener Umland von der Robert-Vogel-Stiftung gefördert.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Projektleitung Schuldenprävention: Jugendschulden-Coach Melina Welscher.

Kontakt:
Tel.: 0 89 / 7 47 36 20
E-Mail: info@h-team-ev.de

Flyer zu der Abteilung zum Download finden Sie unter der Rubrik Material

Für den Landkreis München gefördert durch: Robert Vogel Stiftung

Für die Stadt München gefördert durch: Stadt München -Sozialreferat-